Switch to german Switch to english Select Language Übersicht Produkte Preisliste OEM Development Kontakt
Logo
 
Headline: Overview

CCD-Zeilenkameras für den direkten Rechneranschluß

Kamera Bild Unsere CCD- Zeilenkameras eignen sich für alle Arten von optischen Meßaufgaben, wie z.B. berührungslose Objekterkennung und Prüfung in der Qualitätskontrolle, Positions-, Abstands- und Wegmessung, sowie für Spektral- und Laserstrahlanalysen.

Die Zeilenkameras arbeiten mit CCD oder PDA Sensoren verschiedener Hersteller mit Sensorflächen, die 7 µm bis 50 µm breit und 7 µm bis 2500 µm hoch sein können. Die Länge der Sensoren variiert von 128 bis 12000 Bildpunkten (englisch: pixel).
Zum Lieferumfang gehört ein ausführliches Handbuch in deutscher Sprache mit vielen Programmierhinweisen und Anwendungsbeispielen.

Einfache Schnittstelle
In der Kamera integriert ist die komplette Elektronik mit Analog/Digitalwandlung, Ansteuerung und einfacher Parallelschnittstelle mit 8 Bit Datenausgang und 2 Handshakesignalen (Eingang). Die Kamera kann so einfach mit einem Port eines embedded Systems verbunden werden. Auch ein Druckerport (5µs/Wert), unsere ISA-Karte (1µs/Wert) oder unsere PCI-Karte (bis zu 30ns / Wert) können benutzt werden. Die Kameraserie 2000 kann zusätzlich an einem IEC-bus betrieben werden.

Komplettlösung
Unsere Komplettlösung besteht aus: Kamera, Computerinterface (für IBM kompatible PCs) und Treibersoftware für DOS,W95/98/ME/NT4/W2000/xp/vista (32 bit Systeme). Ein universelles Ansteuerprogramm ist ebenfalls erhältlich, damit die Kamera einfach und unkompliziert in Betrieb genommen werden kann. Auf Wunsch wird das Programm mit Sourcecode geliefert (Programmiersprache: DOS->PASCAL ; Win->MS visualC++), damit auch ausgefallene Auswertungen realisiert werden können. Auch eine Anbindung an Labview (über eine DLL) ist erhältlich.

Die maximale Belichtungszeit, begrenzt durch temperaturabhängiges Dunkelrauschen, liegt, je nach Sensor, bei 1 bis 50 Sekunden. Eine zusätzlich lieferbare Kühlung kann diese bis zu 1000 fach verlängern.

Die minimale Belichtungszeit hängt von der Auslesezeit einer kompletten Zeile ab und ergibt sich durch: Anzahl der Pixel * Speicherzeit. Am PCI-Bus ist die schnellste Speicherzeit 30ns / Wert, die aber nur von den schnellsten Sensoren erreicht wird.
Für die Messung optischer Signale an schwer zugänglichen Plätzen ist eine kleine Adapterplatine lieferbar, mit der der Sensor außerhalb des Gehäuses betrieben wird. Die Platine ist etwa 40 x 30 mm groß und hat ein 0.5m langes Anschlußkabel.
Zusätzlich kann für diese Platinen ein geschirmtes Gehäuse mit einer Mikropositioniereinheit geliefert werden.

 
 
Impressum & Datenschutzerklärung
 
Grafik und layout © 2007 Little Engine Design.
Inhalt und Fotos © 2007 Entwicklungsbüro Stresing. Alle Rechte vorbehalten.